Anmeldungen 2022/2023

Informationen zu den Schulanmeldungen für das Schuljahr 2022/2023

 

Wegen der Corona-Pandemie wird das diesjährige Anmeldeverfahren an den Grundschulen verlängert.

Die Anmeldungen finden in der Woche vom 27.09.2021 bis 01.10.2021 statt.

Eine Anmeldung kann nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache erfolgen.

Das Betreten des Schulgeländes sowie des Schulgebäudes ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt.

 

Elterninformationsabende

Liebe Eltern,

die Informationsabende am Siedlerweg finden statt am Montag, 20.09.2021 und Dienstag, 21.09.2021, jeweils um 18.00 Uhr in der Aula.

Sie müssen sich bitte zwingend für die Abende telefonisch oder per E-Mail anmelden. Unter Berücksichtigung des Abstandsgebotes und mit dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung passen in unsere Aula nur ungefähr 60 Personen.

Wenn es Ihnen möglich ist, kommen Sie an den Abenden bitte nur mit einer Person aus Ihrer Familie/Ihrem Haushalt. 

In den nächsten Tagen gehen die Flyer zu den Elterninformationsabenden an die umliegenden Kindergärten.

Hier finden Sie nochmal alle wichtigen Informationen: Flyer Infoabend

 

WICHTIG

Momentan sind bei schulischen Veranstaltungen nur Personen zugelassen, die über einen 3-G-Nachweis verfügen.

Bitte bringen Sie an den Infotagen einen Nachweis über Ihre Impfung, Ihre Genesung oder einen negativen Testnachweis mit. Wir werden die Nachweise auf dem Lehrerparkplatz vor den Veranstaltungen einmal kontrollieren müssen.

 

Terminabsprachen unter:

Sekretariat Frau Metzen 0208-3887340 (täglich 8.00 bis 13.00 Uhr, außer donnerstags) oder

per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterlagen

Anmeldevordruck Schule

Anmeldeformular Ganztag

Informationen Schulanmeldung

 

Liebe Eltern, 

wie wir Ihnen mitgeteilt haben, müssen Sie für die Einzeltests die SYNLAB-App installieren.

Hier finden Sie Loom-Videos von Frau Wittersheim, wie das mit der App funktioniert.

Teil 1: App herunterladen:

https://www.loom.com/share/79d175470b884ca8baae35501eb8fd9e

Teil 2: In App anmelden und Kind registrieren:

https://www.loom.com/share/f0a4820cede8455c9181f9a36db64839

Teil 3: Einzeltest durchführen und erfassen:

https://www.loom.com/share/065d71d1beac418e80a12e689274e40a

 

Den Zugangscode der Schule haben Sie mit der Mail vom 10.05.2021 erhalten.

Der Zugangscode lautet: R92W3FS

Hier finden Sie diesen Brief auf Deutsch.

Hier der Brief auf Türkisch (Lieben Dank an Frau Tas-Vielemeier!).

 


Wie Sie mittlerweile wissen, werden ab Montag, 10.05.2021 verbindliche Lolli-Tests in den Grundschulen in NRW eingeführt.

Wir haben immer noch nicht alle Informationen zu den Abläufen bzw. das gesamte Material in der Schule, dennoch wollen wir Sie hier auf der Seite so gut wie möglich informieren.

 

Detaillierte Abläufe am Siedlerweg

 

Erklärvideo zu den Abläufen am Siedlerweg

 

Elternbrief über IServ 

 

Was heißt das für Sie und Ihre Kinder am Siedlerweg?

1. Jedes Kind aus der Lerngruppe lutscht 30 Sekunden an einem Wattestäbchen. 
2. Alle Wattestäbchen kommen zusammen in ein Röhrchen. 
3. Die Schule gibt das Röhrchen an ein Labor. Das Labor macht einen PCR-Test für alle Wattestäbchen aus der Lerngruppe. Der PCR-Test kann positiv oder negativ sein.

Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe negativ ist?
Das bedeutet: Niemand in der Gruppe hat Corona. Der Unterricht geht weiter wie vorher. Wir informieren Sie nicht über ein negatives Ergebnis. Wenn Sie von uns nichts hören, ist alles gut.

Was passiert, wenn der Lolli-Test für die Lerngruppe positiv ist?
Das bedeutet: Mindestens ein Kind aus der Gruppe hat Corona. Wir sagen das allen Eltern aus der Gruppe spätestens am nächsten Morgen vor dem Unterricht. Alle Kinder aus der Lerngruppe müssen zuhause bleiben. 

Die Lehrer melden sich bis spätestens 07.00 Uhr morgens bei Ihnen, über eine IServ-E-Mail. Schauen Sie bitte bis 7.00 Uhr in Ihr IServ rein.

1. Jedes Kind hat einen PCR-Test für zuhause bekommen. 

2. Diesen PCR-Test machen Sie dann mit Ihrem Kind.

3. Der PCR-Test muss an diesem Morgen um 8.15 Uhr in der Schule abgegeben werden. Das Labor holt die Test in der Schule ab. 

4. Nur Kinder mit einem negativen PCR-Test dürfen wieder in die Schule kommen.

5. Wir informieren Sie bis spätestens 7.00 Uhr am nächsten Tag über das Ergebnis (über IServ).

 

Allgemeine Informationen: Was sind Pool-Tests

Hier finden Sie die Informationen des Landes NRW zur PCR-Pooltestung an Grundschulen.

Hier ist ein sehr gelungen Erklärvideo zu der Bedeutung von Pooltests.

Auf der Seite des MSB finden Sie weitere Informationen und ganz unten auf der Seite auch Elternbriefe in verschiedenen Sprachen.

IServ-Hilfen

Liebe Eltern,

 

hier finden Sie Unterstützung bei der Einrichtung von IServ.

 

Video: Teilnahme an einer Videokonferenz

Anleitung: Teilnahme an einer Videokonferenz

 

Erste Schritte

Wie schreibe ich eine E-Mail über IServ (Erklärvideo)

SYNLAB-APP und Quarantäne

Liebe Eltern, 

hier finden Sie Informationen vom KJGD, falls Ihr Kind von einer Quarantäneanordnung betroffen ist.

Musterbrief

Infoblatt

Was passiert bei einem positiven Pool:

  1. Nachdem Sie die Einzeltest (Einzel-Lollis) in der Synlab-App gescannt haben, ermittelt die Schule mit Ihnen am Tag nach dem Pooltest das positive Kind.
  2. Wir ermitteln gemeinsam mit dem KJGD der Stadt die Lüftungs- und Hygienesituation.
  3. Wir ermitteln den Sitzplatz des positiv getesteten Kindes.
  4. Da wir in den Klassen, trotz Maske, keinen Abstand einhalten können, müssen neben dem positiv getesteten Kind AUF JEDEN FALL auch die direkten Sitznachbarn (vorne, hinten, links, rechts, ggf. diagonal) in Quarantäne.

 

Hier finden Sie nochmal nützliche Hinweise vom MSB bzw. vom MAGS.

3. Vorgehen bei Risikokontakten innerhalb der Schule (Quarantäne) (Schulmail vom 17.08.2021)

Insbesondere die Zeit unmittelbar nach den Sommerferien kann wegen der Urlaubsrückkehr zu einem vermehrten Infektionsgeschehen und damit zu Quarantäneverpflichtungen führen. Dabei trägt die Quarantäne von Personen, die einen engen Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatten, wesentlich zum Infektionsschutz bei. Bei einer geringeren Wahrscheinlichkeit eines engen Kontakts rücken jedoch die möglichen negativen Auswirkungen vor allem für die Schülerinnen und Schüler zunehmend in den Vordergrund. Daher ist es wichtig, dass in der aktuellen Lage gerade innerhalb von Schulen eine differenzierte Betrachtung der maßgeblichen Kontakte einer nachweislich infizierten Person erfolgt.

Aus diesem Grund hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in dem beigefügten Runderlass vom 12. August 2021 über das Vorgehen bei Risikokontakten innerhalb der Schule informiert. Hierdurch sollen in der Regel nur einzelne Schülerinnen und Schüler, nicht jedoch ganze Bezugsgruppen wie die Klasse, ein Kurs oder eine Betreuungsgruppe vom Unterricht, sonstigen verbindlichen Schulveranstaltungen oder Betreuungsangeboten ausgeschlossen werden. Folgende Regelungen gelten beim Umgang mit Risikokontakten in Schulen:

  • Bei einem Infektionsverdacht (Coronafall) in der Klasse oder Lerngruppe gelten die direkten Sitznachbarinnen und Sitznachbarn der infizierten Person (davor, dahinter, rechts und links) wegen der räumlichen Nähe sowie das Lehr- und das weitere Schulpersonal, das in engem Kontakt mit der infizierten Person stand, zunächst als „enge Kontaktpersonen“. Diese Personen haben sich auf Anordnung vorerst in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben.
  • Von einer Einstufung der übrigen Schülerinnen und Schüler der Klasse als enge Kontaktpersonen soll hingegen bei Vorliegen der nachfolgenden Voraussetzungen abgesehen werden:
    • Die übrigen Schülerinnen und Schüler haben sich insgesamt nicht länger als 15 Minuten in unmittelbarer Nähe (Sitznachbarn) der infizierten Person aufgehalten.
    • Die übrigen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte haben während des Unterrichts alle weiteren Präventionsmaßnahmen beachtet, also eine Maske korrekt getragen und alle anderen empfohlenen Hygienemaßnahmen einschließlich der korrekten Lüftung eingehalten. Bei einem zulässigen Verzicht auf die Maske im Unterricht (vgl. etwa § 2 Absatz 1 Satz 2 Nr. 5 CoronaBetrVO) muss der in diesen Einzelfällen notwendige Abstand (1,50 m) während des Unterrichts durchgängig eingehalten werden.
  • Im Falle eines positiven PCR-Pool-Testergebnisses (Lolli-Test) oder eines positiven Corona-Selbsttests bei Schultestungen erfolgt umgehend eine Absonderung der betroffenen Personen bis zum Erhalt eines negativen Ergebnisses durch einen individuellen PCR-Test. Liegt ein solches Ergebnis vor, ist für diese Personen eine Teilnahme am Präsenzunterricht, sonstigen verpflichtenden Schulveranstaltungen oder an Betreuungsangeboten wieder möglich, sofern sie durch das Gesundheitsamt nicht als „enge Kontaktperson“ eingestuft werden.
  • Nach den aktuellen Empfehlungen des RKI sind vollständig geimpfte symptomlose Kontaktpersonen (Schülerinnen und Schüler und Beschäftigte der Schule) von Quarantäneregelungen ausgenommen.

Dieses Vorgehen steht im Einklang mit der Leitlinie „Maßnahmen zur Prävention und Kontrolle der SARS-CoV-2-Übertragung in Schulen“ (https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/027-076.html) der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) sowie den Empfehlungen des RKI.

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

Ferienspiele

Liebe Eltern,

hier ein Schreiben des Bereichs Schule zu den Ferienspielen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

den Bereich Schule erreichen immer mehr Anfragen zur Anmeldung für die Ferienspiele der Stadt Oberhausen. In diesem Jahr ist es zum ersten Mal so, dass die Eltern eine Bescheinigung der Anmeldung für die Ferienspiele beifügen müssen, dass ihr Kind im Offenen Ganztag angemeldet ist. Die Eltern können den Betragsbescheid der Stadt Oberhausen bei den Ferienspielen vorlegen oder ein Bescheinigung der Schule/Offener Ganztag.

Es wäre schön, wenn die Eltern nochmals über diesen Sachverhalt informiert werden. Da wohl nicht alle Eltern die Informationen der Ferienspiele umfänglich gelesen haben.

Falls Sie Rückfragen von Seiten der Eltern bekommen, bitte ich Sie eine entsprechende Bescheinigung auszustellen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Dr. Ute Jordan-Ecker (Bereichsleiterin)

 

Falls Sie eine Bescheinigung benötigen, sprechen Sie uns an und melden sich im Sekretariat. 


 

 

Liebe Eltern,

im folgenden finden Sie die relevanten Informationen der Stadt Oberhausen für die Ferienspiele im zweiten Schulhalbjahr 2020/2021.

 

Falls Sie sich die Anträge nicht ausdrucken können, sprechen Sie uns in der Schule an.

 

Anmeldung Ferienspiele

Standorte Ferienspiele