Verpflegung

Beim vorbestellten Mittagessen, nach einem anstrengenden Schulvormittag, wird die Kommunikation gefördert. Im hell und freundlich eingerichteten Mensabereich wird das Essen von unserem qualifizierten Küchenpersonal an der Ausgabetheke auf dem Teller

angerichtet. Dadurch kann jeder bestimmen, wie viel er beim ersten Mal nehmen möchte. So landen wenige Essensreste im Müll.

Unsere Speisenkomponenten werden über das Tiefkühlsystem Apetito angeliefert. In der Küche werden die Komponenten zeitnah regeneriert und durch frisch gekochte Beilagen (Nudeln, Reis, etc) sowie Salat und Nachtisch ergänzt. Auch Allergien können so berücksichtigt werden. Schweinefleisch wird nicht angeboten.

Der Menüplan berücksichtigt alle von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zur Zertifizierung vorgegebenen Kriterien, wie z.B. Häufigkeit der Menükomponenten, des Angebots von Kartoffeln, Bioprodukten, Seefisch etc. und der vorgeschriebenen Hygieneverordnungen nach HACCP-Konzept.

Auch eine Zwischenverpflegung am Nachmittag berücksichtigt den Nährstoffbedarf der Kinder und besteht aus gesunder Rohkost.

Da ausreichendes Trinken zu einer vollwertigen Ernährung dazu gehört, stehen Mineralwasser oder  Tee für die Kinder jederzeit frei zugänglich an der Trinkstation zur Verfügung. Auch in den Hausaufgabenbereichen gibt es die Möglichkeit „Denkwasser“ zu tanken.