Offener Ganztag

Der offene Ganztag in NRW soll laut Runderlass des Bildungsministerium (Stand 01.07.2013) die Kinder und Jugendlichen durch ein umfassendes ganzheitliches Bildungs- und Erziehungsangebot unterstützen, fördern und fordern und sich dabei an dem jeweiligen Bedarf der Kinder und Eltern orientieren.

Dies geschieht durch eine fle­xible und bedarfsgerechte Mischung von verpflichtenden und frei­willigen Angeboten, wobei sich der Zeitrahmen unter Einschluss der allgemeinen Unterrichtszeit in der Regel an allen Unterrichtstagen von spätes­tens 8 Uhr bis 16 Uhr, bei Bedarf auch länger, mindestens aber bis 15 Uhr erstreckt.